Glücksgeode - die "Schokolade" unter den Steinen

Glücksgeoden werden seit vielen Jahrhunderten als Glücksbringer und Amulette, die vor Gefahren und falscher Freundschaft bewahren sollen, verwendet.

Glücksgeode

Glücksgeode

Bei den Glücksgeoden handelt es sich um kleine Achatdrusen. Wenn diese Drusen mit Wasser gefüllt sind, bezeichnet man sie als Wasserachate. Die schönsten Glücksgeoden und Wasserachate stammen aus Brasilien.

Folgende Wírkungen werden diesem Stein zugeschrieben:

  • Als Handschmeichler neben dem Bett oder als Bestandteil einer individuellen Mischung verhilft die Glücksgeode v.a. bei Kindern zu angenehmeren, sanften Träumen und vertreibt Albträume und Sorgen, die die Nachtruhe stören.
  • "Morgenmuffel" können mit seiner Hilfe in der Früh leichter aufstehen.
  • Krankheiten, Infektionen u.ä. lassen sich besser überwinden; man fühlt sich schneller fit und agil.
  • Tiere verkraften Umzüge oder Besitzerwechsel ohne Mühe und Stress.

Die Energie dieses Steines erweckt ein warmes Glücksgefühl, weil sie v.a. auf das Herzchakra einwirkt und dieses empfänglich macht für das echte Schöne und Neue. Und angeblich entstehen diese wundervollen Gefühle ja auch beim Genuss von Schokolade.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®