Der Pyrit

Ein Stein für graue und nasse Novembertage.

Pyrit

Pyrit

Der Name “Pyrit” stammt aus dem Griechischen und bedeutet Feuerstein. Wenn man Pyrít aufeinander klopft, entstehen heiße und helle Funken. Die Griechen, Römer und Alchemisten im Mittelalter glaubten, dass im Pyrit das Geheimnis des Goldes verborgen sei.

Der Stein hat durch seine metallischen Eigenschaften (er ist eine metallische Eisen-Schwefelverbindung) eine ableitende und damit sehr reinigende Funktion. Er kann Blockaden (z.B. stressbedingte Erschöpfungszustände und Verdauungsprobleme) auflösen und befreit so von Depressionen und Frustrationen.

In diesen Situationen bringt er Sonne, Wärme und alles, was mit Helligkeit, Licht und innerer Zufriedenheit zu tun hat, in den Körper und in die Seele zurück. Wir erkennen leichter neue offene Wege und empfinden das Leben als lebenswerter.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®