Der Rauchquarz

Beweglichkeit auf allen Ebenen

Rauchquarz

Rauchquarz

Im Altertum glaubte man, dass Rauchquarze „erwachsene Bergkristalle“ seien.
Die Römer trugen den Rauchquarz als Stein der Trauer, da er trotz seelischer Schmerzen neue Lebenskraft und neuen Mut bereitet.

Verhärtete Sehnen und Muskelschmerzen haben als wahrscheinlichen Hintergrund „verhärtete“ Gedankenmuster. Ein enorm eiserner Wille, der im positiven Sinne Durchhaltevermögen und Ausdauer repräsentiert, kann auch bis zur Unnachgiebigkeit, Sturheit und Hartherzigkeit führen. Solche Gemütsregungen fördern die Verspannungen in der Muskulatur und die Übersäuerung im Gewebe und an den Gelenken.

Mit der Energie des Rauchquarzes, der in die Familie der Quarze gehört und ein dunkler Bergkristall ist, kann man lernen, Situationen von mehreren Seiten zu betrachten. Es wird leichter, in Diskussionen verschiedene Aspekte und Meinungen zu begreifen und zu verstehen. Das fördert selbstverständlich eine leichtere Entscheidungsfähigkeit ohne emotionalen Druck!

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®