Yin & Yang

2 Kräfte - 1 Einheit

Yin & Yang

Yin & Yang

Die ganzheitliche, alles umfassende Universalenergie ist in unserem Körper verteilt und nimmt in den sogenannten Meridianen (Energiebahnen) ihren Lauf. Diese Energie heißt auch Qi [ tschi ] und ist eine ständig zwischen 2 Polen hin und her wandernde Energie. Die Namen der Pole sind Yin und Yang.

Yang bedeutet soviel wie männliche Urkraft, das schöpferische Prinzip in der chinesischen Philosophie; Yin die dunkle, weibliche Urkraft, das empfangende Prinzip der chinesischen Philosophie.

In den chinesischen Behandlungsmethoden hat jede Problematik im Körper ihre Ursache in der disharmonischen Balance der Energieverteilung bei den 2 Polen; vergleichbar mit den Waagschalen einer Balkenwaage. Krankheit bedeutet, dass die beiden Schalen schief, Gesundheit, dass sie gerade stehen. Die Behandlung bzw. Therapie sollte die Waagschalen in die Waagrechte bekommen.

Zur Yin-Energie gehören z.B. Leber, Niere, Kreislauf, Herz, Lunge und Erde, Mond, Nacht und Winter.
Zur Yang-Energie gehören z.B. Magen, Darm, Galle, Dick- und Dünndarm, Sonne, Tag und Sommer.

Die Rostock-Essenzen Yin und Yang heissen SOM13 und SOM14 und helfen die Energien im Körper auszubalancieren.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®