Ginkgo

Ein altes, asiatisches Heilmittel aus der hauseigenen Apotheken-Serie

Ginkgo

Ginkgo

Ginkgo, ein altes asiatisches Heilmittel. In China werden die Wirkstoffe, die aus dem Blatt des Ginkgobaumes gewonnen werden, hauptsächlich gegen Asthma, Bronchitis und Hautunreinheiten eingesetzt.

Die Form des geteilten Blattes wurde zum Sinnbild des dialektischen Yin und Yang der Philosophie und damit des weiblichen und männlichen Prinzips, Tag und der Nacht, von Freud und Leid, von Leben und Tod.

In Europa wird Ginkgo meist für die bessere Durchblutung vor allem des Gehirns und gegen Arteriosklerose eingenommen.

Der Leistungsabfall des Gehirns wird nachweislich gemindert. Verantwortlich dafür ist vermutlich der hohe Anteil an Flavonoiden und Terpenoiden.

Phönix aus der Asche
Die Atombombenexplosion in Hiroshima am 6. August 1945 markiert ein schreckliches Ereignis in der Geschichte der Menschheit. 300.000 Menschen fanden in Hiroshima und Nagasaki den Tod. Die gesamte Flora und Fauna wurde vernichtet.

Einzige Ausnahme war ein ehemals imposanter Ginkgobaum, der inmitten der total zerstörten Trümmerwüste einen neuen Spross hervorbrachte und zum Symbol der Hoffnung wurde.

Die Ursprünge der Pflanze reichen rund 300 Millionen Jahre zurück. Alle Katastrophen der Erdgeschichte hat sie überdauert und wird deshalb gerne auch als lebendes Fossil bezeichnet.

Ginkgo ist erstaunlich widerstandsfähig gegen schädliche Umwelteinflüsse. In New York ist er der häufigste Straßenbaum.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®