Top fit mit der Natur

Pflanzliche Wirkstoffe machen fit für die kalte Jahreszeit

Top fit mit der Natur

Top fit mit der Natur

Es gibt eine Reihe von pflanzlichen Wirkstoffen, die bei ständig wiederkehrenden Verkühlungen oder auch zur Vorbeugung gegen derartige Infekte wirksame Hilfe leisten.

Der wohl bekannteste und gebräuchlichste Wirkstoff wird aus dem roten Sonnenhut, Echinacea purpurea, gewonnen.

Aber auch andere Pflanzen enthalten Wirkstoffe, die sich zur vorbereitenden Stärkung des Immunsystems vor allem im Herbst anbieten: Etwa die Kermesbeere, der wilde Indigo oder der sibirische Ginseng.

Jeden Herbst wird unser Immunsystem von neuem auf die Probe gestellt. Wenn die Tage kürzer werden, stellen sich bei vielen die ersten Anzeichen ein: Kratzen im Hals, die Nase fängt an zu rinnen und oft schlagen sich auch noch Kopfschmerzen dazu. Normalerweise bilden die Schleimhäute einen Schutzwall gegen jede Form von Krankheitserregern. Wird es kälter, werden die Schleimhäute schlechter durchblutet und die Erreger haben es leichter.

Die ständige Konfrontation mit Erregern bereitet unseren Körper auf den großen Virenangriff vor. Ist er bereits geschwächt, dann haben es die winzigen Feinde natürlich leichter. Ausreichend Schlaf und genügend Vitamine und Mineralstoffe stärken den Körper dafür. Auch Abhärtung (Kneippen, Sauna oder viel Bewegung in frischer Luft) bringen das Immunsystem in Höchstform. Vertraut man zur Unterstützung auch noch auf natürliche Wirkstoffe der entsprechenden Heilpflanzen, können Herbst und Winter getrost kommen, wir sind dafür gerüstet.

Gerne beraten wir Sie in der Stadt~Apotheke Gleisdorf!

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®