Hamis Reise Teil 4

Dünndarm: Hier wird verdaut!

100 Billionen Bakterien – 100.000.000.000.000 – beherbergt der Darm eines Erwachsenen. Gegen diese Zahl mit 14 Nullen sehen die 7 Milliarden Erdenbürger fast mickrig aus.

100 Billionen Bakterien – 100.000.000.000.000 – beherbergt der Darm eines Erwachsenen. Gegen diese Zahl mit 14 Nullen sehen die 7 Milliarden Erdenbürger fast mickrig aus.

Der gesamte Darm hat einen Länge von fast 8 Metern, wobei auf den Dünndarm alleine 6 Meter entfallen. Entscheidend ist aber die Fläche, die der Dünndarm für seine Hauptaufgabe, die Verdauung, aufbieten kann.

Apropos Verdauung: Die ist bei unserem “Hami” schon voll im Gange. „Oh Leute, ich sag euch was: Dieser Dünndarm könnte wirklich mal ein Lifting gebrauchen, der sieht ja aus wie Madame Plisseé – ein richtiges Faltenmeer! Und das Schlimmste, in diesen Falten hängt Essenszeug herum. Überhaupt herrscht hier ein hektisches Treiben, wie am Wiener Hauptbahnhof. Überall flitzen die unterschiedlichsten Bakterien herum und die meisten von ihnen sind – ob ihrs glaubt oder nicht – die orange Brigarde von der Müllverbrennung. Die benehmen sich, als hätten sie die Verdauung erfunden. Mir wird das hier zu blöd, ich werde mich mal in eine Darmzotte verkrümeln und mir eine Pause gönnen, bis ich an der Reihe bin. Die sind hier sowieso noch mit irgendwas vom Frühstück und der Jause beschäftigt, erkennen kann ich das nicht mehr. Ich dachte in der Darmzotte ist Ruhe, denkste!

Alles was noch an mir zu sehen ist wird angeknabbert. Hätte ich nicht Haut und Knochen schon im Restaurant abgelegt, wäre nur mehr das von mir übrig. Wie die Aasgeier zerlegen diese Overallträger Stück für Stück an mir und verbreiten dabei eine Ausdünstung. Gibt´s den hier keine Entlüftung?

Es ist nicht mehr zu erkennen, dass ich einmal aus Brötchen, Fleisch, diversem Gemüse und einem Salatblatt bestanden habe. Und was sehe ich jetzt? Einige Teile von mir, zugegeben schon sehr kleine, werden verschwinden einfach. Kommen die jetzt in den Speisehimmel? Ich erkundige mich und sag´s euch in der nächsten Ausgabe, bis dahin muss ich mir die Nase zuhalten…“

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®