Sonntag, 24. September 2017

Marien Apotheke
Haupstrasse 33, 8063 Eggersdorf/Graz
Tel: 03117/27988-0

Fux-Apotheke
Markt 137, 8323 St. Marein bei Graz
Tel: 03119 / 31 111

Apotheke Sinabelkirchen
Untergroßau 185, 8261 Sinabelkirchen
Tel: 03112 / 5600

Auf der Suche nach dem Mann von heute

Das wichtigste Lebensmotto der Männer von heute unterscheidet sich kaum von dem der Frauen von heute: treu bleiben – vor allem sich selbst, sowie älter werden und trotzdem jung bleiben

Auf der Suche nach dem Mann von heute

Auf der Suche nach dem Mann von heute

Sind Sie der neue Casanova? Der wahre Mann ist stilsicher aber kein Dressman; attraktiv aber kein Schönling; hart und soft aber nicht Macho; manchmal Schürzenjäger aber sicher kein „geschürzter Hausbesorger“. So kommen Sie dem Wunschbild vieler Frauen schon sehr nahe. Damit Sie sich an Ihrem eigenen Mannsbild lange freuen können, hier einige sehr persönliche Anti-Aging-Rezepte von erfahrenen Männerärzten:

Friede
Feindseeligkeit ist als Gesundheitskiller mindestens genauso ernst zu nehmen wie Nikotin, erhöhte Cholesterinwerte und Bluthochdruck zusammen. Sie setzt im Zwischenhirn Angst mit dauerhaften hohen Konzentrationen an Stresshormonen frei.

Vaterschaft
Sex ist Medizin: Beim Geschlechtsverkehr überträgt der Mann über seine Haut und Schleimhaut Testosteron auf die Frau. Umgekehrt überträgt die Frau Östrogene auf den Mann. Das krabbelnde Resultat tut Männern gut – Väter verzichten auf Alkohol und Zigaretten und sind vorsichtiger im Straßenverkehr.

Ehe
85 % der über 40-jährigen Männer nehmen nicht an Vorsorgeuntersuchungen teil. Einfache Lösung: Heiraten. In Familien übernehmen meist die Frauen das Gesundheitsmanagement: Sie melden ihre Männer einfach zur Vorsorge an.

Vitamine
Der männliche Organismus ist wie ein Rennwagen. Er kann hohe Kraft entfalten und sehr hochtourig laufen, ist aber leider auch ziemlich anfällig und verbraucht viel Kraftstoff. Männer brauchen viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, um ihre Leistung zu erhalten.

Manneskraft
Der Mann baut vom 40sten Lebensjahr an jährlich rund 1 % seiner Muskelmasse ab. Gleich zeitig nimmt der Anteil des Fettgewebes zu. Die möglichen Folgen sind nicht nur optischer Natur, sondern kosten Sie je nach Veranlagung mehrere Lebensjahre. Auch für den Penis (ein Drittel liegt im Körper und ist von Muskeln ummantelt, die bei einer Erektion die Steifheit beeinflussen) gibt es effektives Krafttraining in Form von gezielten Beckenbodenübungen.

Fitness für den Penis.
Stress verkürzt das Leben und die ständige Sorge, dass der Penis zu klein sein könnte ist Stress. Der Urologe Prof. Dr. Hartmut Porst misst bei solchen Männern einfach nach – und zwar das erigierte Glied vom Ansatz bis zur Eichelspitze. Der Normbereich liegt irgendwo zwischen 11,8 und 17 cm. Mehr als ein Drittel der Männer ist damit ihre Sorge los. All jenen die Panik vor dem Besuch einer öffentlichen Sauna haben, verordnet er Nitrosprays, die den Penis leicht anschwellen lassen – und schon sind Psyche und Optik im Hoch. Als spezielles Fitnessprogramm empfiehlt er 2 bis 3 x pro Woche vor dem Schlafen 1/4 Tablette eines Potenzmittels wie Viagra, Levitra oder Cialis. Die im Schlaf auftreten den Erektionen pusten den Penis durch und reichern ihn mit Sauerstoff an. Eine von den drei Potenzpillen am Markt wirkt bei fast jedem Mann. Sicher und risikolos sind sie alle, wenn sie richtig eingesetzt werden und mögliche Krankheiten oder psychische Ursachen abgeklärt sind.

Gel
für den Mann, aber nicht für die Haare. Defizite im Hormonhaushalt verursachen Depressionen, Schlafstörungen, Kraftlosigkeit. Nach umfangreichen Tests und bei gesunder Prostata kann der Urologe Testosterongele empfehlen – Männer fühlen sich sofort leistungsfähiger.

Gute Nacht
Gesunder Schlaf ist ein Jungbrunnen, der Testosteron frei setzt, das Immunsystem stärkt und die Psyche entspannt. Mindestens 7 Stunden täglich sollten Männer schlummern.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®