Mittwoch, 21. Februar 2018

Kur-Apotheke
Hauptstrasse 66, 8301 Laßnitzhöhe/Graz
Tel: 03133 / 2456-0

Apotheke St. Margarethen
8321 St. Margarethen / Raab 330
Tel: 03115 / 22065

Kulmland Apotheke
8212 Pischelsdorf 59
Tel: 03113 / 8330

Figur

Schönheitsideale haben sich in den letzten Jahrhunderten gänzlich verändert.

Realität? Oder nur auf den ersten Blick?

Realität? Oder nur auf den ersten Blick?

In der Renaissance zum Beispiel galt ein Doppelkinn als sexy - heute bedeutet es oftmals den Gang zum Schönheitschirurgen. Auch die Vorstellung vom idealen Körpergewicht schwankt zwischen den verschiedenen Epochen und Kulturen.

Denn die die Attraktivitätsforschung ist der Meinung, dass „alle“ Schönheitsideale der Kulturen und Epochen durchaus Gemeinsamkeiten aufweisen. Relevant seien Faktoren wie etwa Makellosigkeit der Haut oder die Symmetrie des Gesichtes. Ableiten lässt sich daraus, dass Schönheitsideale demnach einen überindividuellen und überkulturellen „harten Kern“ haben, so dass die Schönheitsikonen vergangener Jahrhunderte und sogar Jahrtausende, wie beispielsweise die Venus von Milo oder Raffaels Madonnen auch in der heutigen Zeit als „schön“ empfunden werden.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®