Mittwoch, 21. Februar 2018

Kur-Apotheke
Hauptstrasse 66, 8301 Laßnitzhöhe/Graz
Tel: 03133 / 2456-0

Apotheke St. Margarethen
8321 St. Margarethen / Raab 330
Tel: 03115 / 22065

Kulmland Apotheke
8212 Pischelsdorf 59
Tel: 03113 / 8330

"Sonnenterrassen" besser schützen!

Damit kein Missverständnis aufkommt: es geht hier um die sonnenexponierten Hautstellen an den Ohren, der Glatze, am Dekollete, Kopf, Oberkörper und Armen, wo sich häufig die sogenannte "aktinische Keratose" ausbildet.

Sonnenexponierte Hautstellen besser schützen!

Sonnenexponierte Hautstellen besser schützen!

Darunter versteht man überschießende Verhornungsstörungen, die in rund 10% der Fälle in einen bestimmten Art von Hautkrebs (Stachelzellenkrebs) übergehen können. Man übersieht diese UV-bedingte verstärkte Verhornung der Haut oft, weil sich die Hautfarbe ­anfangs nicht ändert. Im Anfangsstadium fühlt sich die Haut einfach nur rau an, später bilden sich kleine, oft stecknadelkopfgroße Knötchen aus, die sich im Laufe der Zeit zu einem über die Hautoberfläche aufragenden, kegelförmigen Hauthorn entwickeln können.

TIPP:
Wegen der klimatisch verstärkten sommerlichen Sonneneinstrahlung sollte man zur Vorsicht die genannten Hautpartien auch in der Stadt mit einer Sonnencreme schützen. Eine Keratose lässt sich chirurgisch oder medikamentös behandeln. Zwei ­Medikamente zum Auftragen auf die Haut stehen zur Verfügung. Das eine enthält den Immunmodulator "Imiquod", das andere den bekannten Entzündungshemmer "Diclofenac" in einer speziellen Grundlage. Art der Anwendung und Behandlungsdauer unterscheiden sich bei beiden Medikamenten. "Imiquod" soll dreimal die Woche 1-2 Monate lang aufgetragen werden, "Diclofenac" hingegen täglich 2-3 Monate Wegen des langsamen Fortschreitens der aktinischen Keratose besteht zwar keine akute Gefahr, dennoch sollte man sich zur ­Sicherheit einer jährlichen Kontrolle beim Hautarzt unterziehen.

Wer schon einmal eine aktinische Keratose gehabt hatte, gilt als dafür empfänglich und sollte keine Sonnenbäder nehmen, bzw. stets für ausreichenden Sonnenschutz sorgen.

Copyright © - Alle Rechte vorbehalten, Realisiert durch Kaindl Communications GmbH und plusminus design®